Rüstung: Deutsche Exporte von Kleinwaffen-Munition verzehnfacht

Im ersten Halbjahr ist der Wert der Ausfuhrgenehmigungen für Munition für Kleinwaffen von 27 Millionen auf 284 Millionen Euro gestiegen. Unter den wichtigsten Abnehmern der Kugeln ist auch ein Bürgerkriegsland.

Quelle: Rüstung: Deutsche Exporte von Kleinwaffen-Munition verzehnfacht

Das ist doch tief, tief traurig. Geld verdienen mit todbringenden Waffen. Haben wir gar nichts dazu gelernt? Der letzte Weltkrieg ist noch nicht lange vorbei. Viele Menschen laufen als Krüppel durch die Welt, weil die Waffenindustrie den Hals nicht voll bekommen kann. Auch an den Versehrten verdient die Waffenindustrie. Viele Prothesenfabriken gehören gleich dazu, zur Waffenindustrie. Wie praktisch.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kamigudo.com/?p=6758